• EJB Gelände von oben
  • EJB Strandbad von oben

Schattenspringer

Klassenfahrten - Teampädagogik - Erlebnispädagogik mit Schattenspringer


Gemeinschaft spüren  - Grenzen überwinden - Neues ausprobieren 

Verbinden Sie Ihre Klassenfahrt mit einem mehrtägigen erlebnispädagogischen Teamtraining zur Stärkung der Klassengemeinschaft oder entscheiden Sie sich für einen Abenteuer-Erlebnis-Tag mit viel Spaß und Unterhaltung. In unseren mehrtägigen Programmen fördern wir das Vertrauen der Schüler zueinander, stärken das Selbstbewusstsein des Einzelnen und lösen eingefahrene Verhaltensmuster – damit sich eine Gruppe von Einzelnen in ein echtes Team verwandelt.


Handelt es sich um eine Kennenlern- oder Abschlussfahrt? Sie wünschen sich, dass ein spezieller Schwerpunkt gesetzt wird? Sie interessieren sich für ein Programm extra für Grundschüler?

Alles kein Problem! Geben Sie uns Bescheid und wir stellen das Programm nach Ihren Wünschen zusammen und berücksichtigen Ihre Wünsche und Vorstellungen.



Klassisches Teamtraining mit Teamübungen

Die Programmtage bestehen aus verschiedenen Kooperationsübungen und Interaktionsaufgaben, die individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Klasse angepasst und ausgesucht werden.

BEISPIELABLAUF (2 Tage):

1. Tag:
Unsere Trainer stellen sich und das Programm vor und beginnen mit ersten Übungen, mit Hilfe derer sie die Klasse mit ihren Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten kennenlernen und auseinandersetzen. Aufbauend darauf warten nachmittags an die Klassensituation angepasste spannende Kooperations-aufgaben auf die Gruppe. Die Schüler besprechen ihre Ideen und Strategien im Team, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Unsere Trainer stehen den Schülern im Gruppenprozess zur Seite und achten auf ihre Sicherheit.

2. Tag:
Am zweiten Tag lösen die Schüler weitere knifflige Aufgaben und Rätsel. Die Klasse agiert während der Programmzeit gemeinsam und findet Lösungen im Team. Zusammenarbeit von SchülerInnen, die im Schulalltag selten oder nie miteinander zu tun haben, ist ebenso wichtig wie die Stärken des Einzelnen für die Gruppe zu nutzen. Mit viel Spaß werden so Rollenstrukturen aufgebrochen und ein anderes Kennenlernen untereinander ermöglicht. Die abschließende Reflexion schlägt dabei die Brücke zum Schulaltag.


Für noch mehr Angebote und viele weitere Möglichkeiten, die wir Ihnen bieten können - blättern Sie durch unser Magazin.


Kletteraktion im Teamseilgarten

Die Programmtage bestehen aus verschiedenen Teamaufgaben und Übungen und einer Kletteraktion im Teamseilgarten. Die Kletteraktion wird genutzt um das Team zu stärken, in dem sich die SchülerInnen gegenseitig sichern und Verantwortung für sich und andere übernehmen.

BEISPIELABLAUF (3 Tage):

1. Tag:
Unsere Trainer stellen sich und das Programm vor und beginnen mit Interaktionsaufgaben, um die Klasse mit ihren Stärken und Entwicklungspotentialen kennenzulernen. Nachmittags warten spannende Kooperationsaufgaben auf die Gruppe. Die Schüler müssen ihre Ideen und Strategien im Team besprechen, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Unsere Trainer stehen den Schülern im Gruppenprozess zur Seite, leiten Zwischenreflexionen an und achten auf ihre Sicherheit.

2. Tag:
Vormittags lernen die SchülerInnen bei Vertrauensübungen Verantwortung für sich und einander zu übernehmen. Nachmittags klettern die Schüler nach einer ausführlichen sicherheitstechnischen Einweisung im Teamseilgarten und sichern sich dabei gegenseitig.

3. Tag:
Bei verschiedenen Aufgaben kann die Klasse noch einmal ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Aktive Mitarbeit und gute Absprachen sind hierbei gefordert. Zum Abschluss wartet eine weitere Kletteraktion oder knifflige Interaktionsaufgabe auf die Klasse. Bevor sich unsere Trainer verabschieden, werden die Eindrücke in einem gemeinsamen Abschlussgespräch aufgearbeitet und reflektiert.


Floßbauaktion und Testfahrt

Hier sitzen alle in einem Boot!
Unsere Floßbauaktion ist ein Teamtraining der besonderen Art! Das Bauen und spätere Fahren eines Floßes eignen sich besonders gut zur Teambildung und zur Förderung der sozialen Kompetenzen der einzelnen Gruppenmitgliedern. Natürlich achten wir bei den Programmen auf höchste Sicherheit. Mindestens ein Trainer ist ausgebildeter DLRG-Rettungsschwimmer und begleitet die Flöße auf dem Wasser. Alle Schüler tragen passende Schwimmwesten.

BEISPIELABLAUF (3 Tage):

1. Tag:
Wir beginnen unser dreitägiges Programm mit einigen Vertrauensübungen und leichten Interaktionsübungen. Am Nachmittag folgen Problemlöseaufgaben, welche die Klasse nur meistern kann, wenn alle an einem Strang ziehen. Zum Tagesabschluss wird das Projekt Floßbau mit einer ersten Material- und Knotenkunde vorbereitet.

2. Tag:
Nach dem Frühstück wird das Material für die Flöße ausgegeben: Aus großen Fässern, einer Menge Holzbrettern sowie einigen Seilen und Bambusstangen werden nach einer Planungsphase die Flöße gebaut. Vorab ist es wichtig, dass Ideen zum Bau ausgetauscht und diskutiert werden. Nur wenn die Klasse im Team zusammenarbeitet, können schwimmfähige Flöße entstehen. Nach einigen kleineren Probefahrten bekommt jedes Floß das begehrte „TÜV Siegel“ der Trainer und die Tour kann beginnen. Nun „sitzen alle in einem Boot“ und es kommt auf eine gute Koordination der Klasse an, damit alle ans Ziel kommen.

3. Tag:
Bei einer spannenden Herausforderung im Team kann die Klasse erneut ihren Teamgeist unter Beweis stellen. Ein weiterer Baustein am Nachmittag rundet das Programm ab. Bevor sich die Trainer verabschieden, werden die Eindrücke der Klasse in einer Reflexion zum Abschluss aufgearbeitet.


Powerklasse

Durch abwechslungsreiche und spannende Aktionen bringen wir Ihre Klasse in Bewegung. Dabei gehen wir stets von den persönlichen Stärken der Teilnehmer aus. Mit diesem Programm vermitteln wir Schülern Spaß an Bewegung. Die ungewohnte Umgebung und Reflexionen erleichtern den Transfer in den Alltag und regen zum Mitmachen an. Unser aktives Programm unterstützt die Schüler in ihrer Entwicklung, hilft ihnen bei der Bewältigung des Alltags und fördert ihre Gesundheit. Um diese Ziele zu erreichen, kombinieren wir sportliche Aktivitäten mit erlebnispädagogischen Übungen.

BEISPIELABLAUF (2 Tage):

1. Tag:
Abwechslungsreiche Aufwärmspiele stimmen die Klasse aufeinander ein. Übungen wie das „Affentheater“ und „Alaska“ bringen alle in Schwung. Im Anschluss geht es um Körpererfahrungen des Einzelnen und die Kooperation der Schüler untereinander. Der Vormittag endet mit Bewegungsspielen zu Reaktion und Schnelligkeit. Am Nachmittag geht es nach einer aktiven Einstimmung in luftige Höhen. Bei einer Kletteraktion kommt es auf Geschicklichkeit und Vertrauen an. Parallelaktionen lassen dabei jeden aktiv sein. Der erste Tag geht mit abwechslungsreichen Variationen klassischer Spielsportarten zu Ende, wobei jeder integriert und gefordert wird.

2. Tag:
Spannende Wahrnehmungsübungen bilden den Einstieg in den Tag. Intensive Körpererfahrungen werden gesammelt und alle Sinne eingesetzt. Das „Schäferspiel“ führt alle zusammen, um die nächste Gruppenaufgabe lösen zu können. Am Ende des Vormittags wird es dann noch mal schweißtreibend. Individuelle Fähigkeiten werden dabei optimal eingebaut und berücksichtigt. Am Nachmittag macht eine „Chaosrallye“ nicht nur körperlich fit. In kleinen Teams geht es in den Wettbewerb, bei dem verschiedene Bewegungsformen, kreatives Denken und Teamgeist zählen. Die Schattenspringer verabschieden sich nach einer ausführlichen Abschlussreflexion.


GeoTeamErlebnisTour

Mit diesem Programm verbinden wir Bewegung in der Natur mit spannenden Aktionen zur Stärkung der Klassengemeinschaft. Geocaching ist eine moderne Form der Schnitzeljagd, bei der die Spürnase von jedem Einzelnen gefragt ist. Ausgerüstet mit GPS-Geräten lösen die Schüler an vorgegebenen Zielpunkten knifflige Rätsel und spannende Teamaufgaben. Werden die Aufgaben bewältigt und die Rätsel gelöst, erhalten die Schüler die nächsten Koordinaten. Diese führen die Schüler zu einer weiteren Station mit neuen Herausforderungen.

BEISPIELABLAUF (3 Tage):

1. Tag:
Nachdem sich die Schattenspringer vorgestellt haben, beginnt der Tag mit Kennenlernaktionen und kleinen Kooperationsübungen. Am Nachmittag erlernen die Schüler den Umgang mit dem GPS-Gerät und können sich bei Teamaufgaben die ersten Koordinaten erspielen.

2. Tag:
Den heutigen Tag verbringt die Klasse unterwegs. In Kleingruppen geht es mit Hilfe des GPS-Gerätes von Station zu Station, an denen die Schüler spannende Rätsel und knifflige Herausforderungen lösen müssen, um an die nächsten Koordinaten zu gelangen. Nur wenn alle an einem Strang ziehen, kann der Schatz am Ende der Tour geborgen werden.

3. Tag:
Vormittags lernen die Schüler bei Vertrauensübungen wie „Blind führen“, Verantwortung zu übernehmen und sich gegenseitig zu vertrauen. Mit einem gestärkten Wir-Gefühl geht es am Nachmittag zum nächsten Baustein, den Sie frei kombinieren können. Nach einer gemeinsamen Abschlussreflexion verabschieden sich die Schattenspringer.

Kontaktieren Sie uns gern per E-Mail oder rufen Sie uns an unter 033363 - 6296 oder 033363 - 6297.

Wettervorhersage

Joachimsthal